Broschüre „Historische Ansichten aus dem Altkreis Wolmirstedt“

Der Inhalt der Broschüre spiegelt längst verschwundene oder vergessene Dorfansichten und Gebäude aus den 1930er-1950er Jahren des Altkreises Wolmirstedt wider.
Hans Dunker – Museumsleiter von 1927 bis 1963 – fotografierte in seiner Tätigkeit nicht nur museale Objekte sondern verschiedene Ansichten in den Dörfern, wohl wissend, dass auch diese nur einen gewissen Zeitraum überdauern werden.
So ist sein Aufruf zur Gründung eines Kreisheimatmuseums im Jahr 1925 genau mit diesen Gedanken des Bewahrens alter Hausgeräte, Handwerkszeuge, landwirtschaftlicher Geräte und anderes mehr, noch heute ein wichtiger Bestandteil des Museums.
Diese Fotografien sind einmalige Zeugnisse vergangener Tage.
Der größte Teil der Bilder ist dem Museum Wolmirstedt nur als Glasplatten erhalten geblieben. In mühevoller Arbeit wurden sie gesäubert und digitalisiert.
Die Beschriftungen an den Bildern entsprechen den Beschreibungen an den Glasplatten. Dafür übernimmt das Museum keine Garantie.

Inhaltsverzeichnis:
Angern, Barleben, Bertingen, Blätz, Bleiche, Burgstall, Cröchern, Cobbel, Colbitz, Dahlenwarsleben, Dolle, Drackenstedt, Dreileben, Druxberge, Ebendorf, Eichenbarleben, Farsleben, Gersdorf, Glindenberg, Groß Ammensleben, Groß Rodensleben, Gutenswegen, Heinrichsberg, Heinrichshorst, Hermsdorf, Hohenwarsleben, Irxleben, Jersleben, Kehnert, Klein Ammensleben, Lindhorst, Loitsche, Mahlwinkel, Mammendorf, Meitzendorf, Meseberg, Mose, Niederndodeleben, Ochtmersleben, Ramstedt, Rogätz, Samswegen, Sandbeiendorf, Schnarsleben, Schricke, Wellen, Wenddorf, Zibberick, Zielitz

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.