Filmabend „Haymatloz“

Das Museum Wolmirstedt lädt zu einem interessanten Filmabend mit anschließender Diskussion ein.
Die an diesem Abend anwesende Regisseurin Eren Önsöz untersuchte in ihrem Film „Haymatloz“ ein fast vergessenes Kapitel deutsch-türkischer Geschichte. Hintergrund dieses Dokumentarfilmes ist die Entlassung und Verfolgung zahlreicher Intellektueller, Juden und Antifaschisten nach der Machtübernahme durch die Nazis und ihre Emigration in die unbekannte Türkei.
Der Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk lud damals die Deutschen ein, um an seiner umfassenden Universitätsreform mitzuwirken.
Nach dem Film lädt Eren Önsöz zu einem Filmgespräch mit Jochen Schrader, Urenkel des Friedrich Schrader aus Wolmirstedt.
Friedrich Schrader emigrierte bereits vor dem Ersten Weltkrieg in das Osmanische Reich und stieg dort schnell zu einem führenden Intellektuellen auf.
Er arbeitete als Schriftsteller, Kunsthistoriker, Sozialdemokrat, Übersetzer und Journalist und lebte von 1891 bis 1918 in Istanbul.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.